CSU OV Mainstockheim - Wahlaufruf
19.09.2017

Bitte nutzen Sie den Wahltermin und unterstützen Sie mit Ihrer
Erststimme Frau Dr. Anja Weisgerber und mit Ihrer Zweitstimme die CSU.
Nur mit einer starken CSU werden bayerische Interessen stark und kompetent in Berlin
vertreten – Klar für unser Land!

Günter Voit
Vorstand
Politik & Wein in Mainstockheim
18.06.2017
Zu einer örtlichen Veranstaltung lud der CSU Ortsverband Mainstockheim am Samstag den 10.06.2017 auf die Aussichtsplattform inmitten der Mainstockheimer Weinberge ein.

Andere Gemeinden haben zum Beispiel einen traditionellen Bieranstich oder ein Rettichessen.
Und in Mainstockheim hat das kurzweilige Zusammenkommen unter freien Himmel auf der Plattform an der Wunn bereits Tradition.

Neben den anwesenden Bürgern und Gästen von auswärts, begrüßte der Vorstand des Ortsverbandes Günter Voit den Vorsitzenden der Mittelstandsunion Tibor Brumme. Dieser erzählte, welche Aspekte ihn bei seinem politischen Engagement als Listenkandidat für den Bundestag besonders am Herzen liegen.

Bei einem Gläschen Mainstockheimer Hofstück und einer kleinen Vesper ließ sich das gute Wetter und vor allem die grandiose Aussicht bestens genießen.
Bild

Foto: Laura Voit

Neuwahlen bei der CSU-Mainstockheim
Unter der Leitung der CSU-Kreisgeschäftsführerin Gerlinde Martin haben die
Mitglieder der CSU Mainstockheim den Vorstand neu gewählt.
Dabei wurden der bisherige Vorsitzende Günter Voit und sein Stellvertreter Peter Brandner
wieder gewählt, heißt es in einer Pressemitteilung.
Bisheriger Schriftführer trat zurück

Ebenso übernimmt Sabine Voit weiterhin die Funktion der Schatzmeisterin.
Lediglich bei der Position des Schriftführers ergab sich eine Änderung:
Der bisherige Schriftführer Hans-Martin Hofmann trat aus Altersgründen zurück.
An dessen Stelle übernimmt der neue Schriftführer Bernd Wagner diese Funktion.
Besonderer Dank gelte Hans-Martin Hofmann sowie dessen Frau Helga, die ihren Mann immer
tatkräftig unterstützte, so die Mitteilung.
Kinderbetreuung und Asylpolitik

Anschließend berichtete Martin aus dem Kreistag über diverse Themen wie beispielsweise
die Finanzierung der Kinderbetreuungskosten sowie aus der Asylpolitik über die
aktuelle Wohnungssuche im Kreis für 500 anerkannte Flüchtlinge.
Aus dem Gemeinderat berichtete Peter Brandner. Durch den Rücktritt eines Ratsmitgliedes
sei die CSU erstmals mit drei Mitgliedern im Gemeinderat vertreten.
Bild

Foto: Hertlein

CSU Mainstockheim
Herzlich Willkommen bei der CSU-Mainstockheim.
Günter Voit im Amt bestätigt
Die Mitglieder des CSU Ortverbandes Mainstockheim bestätigten Günter Voit einstimmig als Vorsitzenden. Als Stellvertreter wurden ebenfalls Peter Brandner und Bernd Wagner im Amt bestätigt. Die Finanzen verwaltet weiterhin Sabine Voit und als Schriftführer wurde Hans-Martin Hofmann neu gewählt. Die Kasse wird von Barbara Petter und Helmut Voit geprüft. Vertreter in die Kreisdelegiertenversammlung sind Günter Voit und Ingolf Klein. Als Ersatzdelegierte wurden Peter Brandner und Barbara Petter gewählt.
In seinem Rückblick ging Günter Voit auf das wichtige Thema „Lärm“ ein. Der Ortsverband hatte dieses Thema 2012 zum Motto gemacht und zu mehreren Veranstaltungen eingeladen. Auch bei der Bevölkerung war dieses Thema auf große Resonanz gestoßen. Durch die intensiven Informationen und Diskussionen wurde das Thema „Bahnlärm“ auch im Gemeinderat thematisiert. Ein weiterer „Lärmpegel“ nämlich das Motocross war ein weiterer Schwerpunkt. Hierzu wurde eine eigene Interessengemeinschaft gegründet, die inzwischen das Anliegen auch in den Gemeinderat einbringen konnte. Unterstützend haben sich Bürger aus Dettelbach sowie seinen Ortsteilen eingebracht. Der Dialog mit dem Landratsamt und Verantwortlichen des Motocross-Vereins wird fortgesetzt. Das Thema wird auch weiterhin vom Ortsverband begleitet werden.
Voit blickte auch auf die regelmäßigen Stammtische und den Flurgang zurück und dankte Allen für die rege Teilnahme. Sein Dank galt auch den beiden CSU Gemeinderäten, die die Wünsche und Anregungen der Mitglieder stets aufnehmen und in den Gemeinderat einbringen.
„Wir können stolz auf die Leistungen unserer CSU in Bayern und im Bund sein. Nicht um sonst steht Bayern so gut gegenüber anderen Bundesländern da“. Er bat die Mitglieder dies auch im Landtags-, Bezirkstags- und Bundestagswahlkampf weiterzutragen und die Arbeit tatkräftig zu unterstützen. Der Ortsverband befasst sich im Augenblick intensiv mit der Vorbereitung der Kommunalwahl im nächsten Jahr. Kommunalthemen sind der Schwerpunkt!
Entscheidend ist nicht nur zu Reden, sondern auch Etwas zu tun. Und das kommt bei den Bürgern an.


Kontaktperson:Bernd Wagner
Tel: 09321/6654
mobil: 017644437439


Bild

Foto: Günter Voit

CSU Mainstockheim
Politik und Wein – Politik einmal anders
Der Predigttext von Pfarrer Deininger ließ manches erhoffen: „die Speisung der Fünftausend“ (Lk. 9 10 -17)
Ganz so Viele kamen nicht zu Politik und Wein, einer Veranstaltung des CSU Ortsverbandes Mainstockheim.
Doch die, die kamen, waren begeistert vom Ambiente auf der Plattform „Wunn“. Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsitzenden Günter Voit kamen die Besucher sehr schnell auf verschiedene Themen zu sprechen. Neben Lärm, Soziales, Steinbruch stellte auch Herr Pfarrer Deininger seine „Nöte“ hinsichtlich einer Reihe von erforderlichen Baumaßnahmen in der evangelischen Kirchengemeinde dar. Mögliche Unterstützungsmaßnahmen wurden in bilateralen Gesprächen ausgetauscht. Kompetenz bei den Gesprächspartnern aus der Politik war gewährleistet. MdL Dr. Otto Hünnerkopf, Christine Bender sowie Gerlinde Martin brachten ihre Fachkenntnisse ein und bewiesen in den Gesprächen echte „Bürgervertreter“ zu sein. Burkard Klein freute sich, sein Rödelsee einmal aus einer anderen Perspektive sehen zu können. Spontan sagte er einen Besuch im kommenden Jahr mit einer Radgruppe zu („Diesen Blick muss man auch anderen Leuten gönnen!“).
Verschiedene aktuelle Ortsthemen sprach Peter Brandner kompakt an.
Eingerahmt in eine Weinprobe genossen die zahlreichen Besucher Weinspezialitäten, fachkundig und mit Witz vorgestellt von Johannes Henftling.
Dazu wurden leckere Spezialitäten aus Franken und Frankreich gereicht.
Politik und Wein, das war das Motto der Veranstaltung.
Die Rahmenbedingungen waren exzellent. Somit waren die Voraussetzungen für Gespräche – parteiübergreifend – zum Wohle der Gemeinde erfüllt.
Eine Punktlandung.
Bild
Gemeinsame Liste Nr.1 - CSU/SPD
Bei der letzten Gemeinderatswahl haben Sie, werte Bürgerinnen und Bürger von Mainstockheim, sechs unserer Kandidaten ein Mandat für die nächste Legislaturperiode gegeben.
Dafür bedankt sich die Gemeinsame Liste CSU/SPD.
Wir werden uns, wie bisher, für die Belange der Gemeinde Mainstockheim im Gemeinderat einsetzen.

Unsere Gemeinsame Liste
Bei einer Versammlung im Feuerwehrhaus stellten CSU und SPD ihre gemeinsame Liste auf. Jede der Parteien hatte zwölf Bewerber gefunden, die bei der Nominierungsveranstaltung nach dem Reißverschlussverfahren einstimmig in eine gemeinsame Liste gewählt worden sind.
Der gemeinsame Wahlvorschlag besteht jetzt in der Reihenfolge aus folgenden Personen:

Ralf Menger, Günter Voit, Dr. Mohammad Ahmadi, Barbara Petter, Dr.Heiner Tebbe, Peter Brandner, Horst Schiffler, Laura Voit, Karl-Heinz Bartoschek, Bernd Wagner, Ulrike Lipinski, Alexander Näck, Manfred Trinklein, Hermann Henfling, Cornelia Grundler, Volker Grießmann, Uwe Ungerer, Jürgen Senff, Holger Lenz, Melinda Hillion, Birgit Gassner, Rainer Schauberger, Hans-Dieter Jünger und Ingolf Klein.

Mit diesem Team steht den Bürgern in Mainstockheim ein kompetenter Personenkreis für die Gemeinderatswahl zur Verfügung.
Gleichzeitig ist damit die Hoffnung verbunden, dass die Zukunft Mainstockheims weiterhin in der Form mitgestaltet werden kann, dass auch die bisherige und künftige ausgezeichnete Mitgestaltung der Gemeindepolitik seine gebührende Anerkennung erfährt.
Bild